Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

MODE KUNST ARCHITEKTUR

Dieser Blog ist dem Material gewidmet, der Konstruktion, der Technik, der Opulenz und der Schönheit, dem Spektakulären, Aufregenden, Anekdotischen, den kleinen Details und dem großen Gesamteindruck, der Bewegung, der Farbe, dem Vergangenen und der Zukunft.

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Sommer/Ende/Herbst/Anfang



Ausflug ins Land der Handy-Fotografie (Angermund, Sommer 2013)

Der Sommer, der sich zunächst nicht so richtig einstellen wollte und einen dann im Juli mit seinen Hitzeexzessen förmlich aus dem Haus trieb, um in den ebenfalls warmen Badesee zu springen, endete schließlich in einer Serie von Tagen, in denen ich mehr erlebt habe, als im gesamten Sommer zusammen. Zunächst war die Vernissage von Taka Kagitomi (Link) der Auftakt zu einem Wochenende, an dem mindestens zehn Großveranstaltungen gleichzeitig stattfanden. Das erforderte sowohl einen straffen Zeitplan als auch  eine gewisse Vielseitigkeit, um zwischen den Punkten Mode (Vogue Fashion’s Night Out), Kunst (Julia Stoscheks Eröffnung No.7, Kunstpunke und Düsseldorf Cologne Open Art), und Architektur (Tag des Offenen Denkmals) nicht den Überblick zu verlieren. 


Nach diesem viertätigen Taumel, einer Begegnung mit Wolfgang Joop, einer Fahrt nach Köln im Rahmen der Düsseldorf Cologne Open Art, einer Besichtigung der weltweit einzigen Bunkerkirche und des Foyers des Dreischeibenhauses, einer Runde durch die Ateliers Düsseldorfer Künstler bei den Kunstpunkten und zahllosen weiteren Erlebnissen, gelang es mir am Montag darauf, meine Bewerbung für ein Werksstipendium zu beenden und loszuschicken, um kurz darauf mit meinem Bruder nach Frankreich aufzubrechen. Der Grund unserer Reise bleibt erst einmal geheim. So viel sei allerdings verraten: wir haben einige der hottesten Hotspots der französischen Moderne aufgesucht, mehr noch: wir sind zu dem Schluss gekommen, dass Frankreich schlichtweg das Land der Moderne IST.

Bei unserer Rückkehr wartete bereits eine Nachricht mit der Zusage für das Werkstipendium auf mich. Wahnsinn! Darüber und über alles weitere wird natürlich berichtet. Und zum Glück hält der Sommer immer noch an:

“... And still more, later flowers for the bees,
Until they think warm days will never cease, ...”
 John Keats, To Autumn, 1819

Modernes Schwimmen. Bitte das vom Flughafen Düsseldorf aufsteigende Flugzeug über dem Angermunder See beachten.