Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

MODE KUNST ARCHITEKTUR

Dieser Blog ist dem Material gewidmet, der Konstruktion, der Technik, der Opulenz und der Schönheit, dem Spektakulären, Aufregenden, Anekdotischen, den kleinen Details und dem großen Gesamteindruck, der Bewegung, der Farbe, dem Vergangenen und der Zukunft.

Mittwoch, 10. Juli 2013

Düsseldorf: Diner en blanc an der Rheinuferpromenade



Scissorella in Scissorella: Das Diner en blanc bot die optimale Gelegenheit, die Bergarbeiterjacke zu reaktivieren, die ich vor einigen Jahren entworfen habe, hier in Kombination mit meiner Lindyhop-Matrosenhose, die ebenfalls von mir stammt.

Das sieht ja aus wie an der Côte d’Azur, meinte eine Dame zu mir, während ich an der Brüstung der Rheinuferpromenade auf meine Picknickgäste wartete. Und tatsächlich fühlte man sich angesichts der langen, festlich gedeckten Tafel, an der hunderte, ganz in weiß gekleidete Leute saßen und den Sommer feierten, in eine Art Märchenreich versetzt.


Am letzten Samstag fand in Düsseldorf zum dritten Mal das Diner en blanc statt, ein Fest, dessen Konzept deutlich über das eines Picknicks hinausgeht. Alle Teilnehmer des Dines erscheinen traditionell in weiß gekleidet, und auch die mitgebrachten Tische, die zu einer langen Tafel zusammengestellt werden, hält man ganz in weiß, inclusive Porzellan und Kerzen. An warmen Sommerabenden trifft man sich zu einer phantastischen Inszenierung und nimmt unter freiem Himmel sein mitgebrachtes Drei-Gänge-Menü ein. Der spannende Aspekt beim Diner en blanc besteht in der Wahl des Orts. Erst kurz vor Beginn der Feier wird über soziale Netzwerke bekannt gegeben, wo genau man sich zum Dinieren trifft, was der so wie so schon verzauberten Atmosphäre einen Hauch des Abenteuers gibt.



Ich selbst habe in diesem Jahr zum ersten mal am Diner en blanc teilgenommen und war absolut beeindruckt von dem großen Aufwand, mit dem die Feiernden sich auf den Abend vorbereitet hatten. Unter den streng geschnittenen Platanen der Rheinuferpromenade wandelten Mädchen in weiß mit Blumen im Haar im Licht der sinkenden Sonne umher, man prostete sich mit Weingläsern zu, die Korken knallten und es herrschte eine absolut harmonische Stimmung. In einer Zeit, in der überall auf der Welt Demonstrationen blutig niedergeschlagen werden, ist man erstaunt über eine so große Ansammlung von Menschen, die so friedlich und harmonisch feiern und damit vielleicht ebenfalls demonstrieren: für Kultur, Ästhetik und Hedonismus - also für absolut erstrebenswerte Ideale.
Das nächste Diner en blanc findet am Samstag, dem 13. Juli in Bochum statt. Wo genau, das kann auch ich Euch nicht verraten.