Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

MODE KUNST ARCHITEKTUR

Dieser Blog ist dem Material gewidmet, der Konstruktion, der Technik, der Opulenz und der Schönheit, dem Spektakulären, Aufregenden, Anekdotischen, den kleinen Details und dem großen Gesamteindruck, der Bewegung, der Farbe, dem Vergangenen und der Zukunft.

Samstag, 28. Juli 2012

ellipsoid episodes: Die Kostüme - Teil 3, Der Raumanzug


Zu bestimmten Begriffen haben wir stets ganz typische Bilder vor unserem geistigen Auge. Da gibt es beispielsweise DEN Geheimagenten, DEN Piloten, DIE Stewardess etc. Geprägt werden diese Vorstellungen wiederum durch Figuren aus Filmen und Büchern, die wir von klein auf kennen und denen wir in abgewandelter Form immer wieder begegnen. So wie das Futuro, in dem ich die „ellipsoid episodes“ gedreht habe (Link) schlichtweg DAS Bild des idealen Ufos darstellt, so sollten auch die Kostüme für den Film etwas Zeichenhaftes haben.


Mit meinen Kostümen will ich den Figuren einerseits eine eigene Persönlichkeit geben, ihnen aber aber auch etwas Allgemeingültiges verleihen. Ich will mit Klischees arbeiten ohne in Klischees abzurutschen. Somit soll mein hellblauer Raumanzug in seiner strengen Form stellvertretend für alle Weltraumhelden vergangener und kommender Lichtjahre stehen.


 

Wie bei Barbarellas Astronautenoverall lassen sich bei dem unseres Helden Ärmel und Beine durch Reißverschlüsse abtrennen, was im Film im Rahmen eines missglückenden Teleportationsvorgang eine Rolle spielt. Ausgangspunkt war dabei allerdings gar nicht Barbarellas stückweises Ablegen ihres Outfits in der Schwerelosigkeit, sondern tatsächlich der hellblaue Frottee-Einteiler aus meinem Vorgängerfilm Dimmi dove vanno (Link). Als Anspileung auf diesen legendären James-Bond-Leisure-Look habe ich das Thema Overall in „ellipsoid episodes“ wieder aufgenommen und die Reißverschlüsse genau dort plaziert, wo der Frottee-Einteiler an Arm und Bein endet. Multifunktionalität und Wandelbarkeit eines Kleidungsstücks ist in jeder Galaxie und bei jedem Auftrag ein wichtiger Garant für eine gelungene Mission.
"ellipsoid episodes": der misslingende Beamversuch

"Dimmi dove vanno", Axel Schrooten als Agent im Frottee-Einteiler, 2010
   

Keine Kommentare :