Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

MODE KUNST ARCHITEKTUR

Dieser Blog ist dem Material gewidmet, der Konstruktion, der Technik, der Opulenz und der Schönheit, dem Spektakulären, Aufregenden, Anekdotischen, den kleinen Details und dem großen Gesamteindruck, der Bewegung, der Farbe, dem Vergangenen und der Zukunft.

Freitag, 24. Juni 2011

Letzte Fahrt zum Betriebshof Am Steinberg

Das Bild oben werden wir so nie wieder sehen: nach 103 Jahren wird der Straßenbahn-Betriebshof in Düsseldorf Bilk geschlossen und die rot-weißen Bahnen aus den Siebzigerjahren werden nach Krakau verkauft. Am Sonntag hatten wehmütige Düssldorfer die Möglichkeit, noch einmal mit den Bahnen zum Steinberg zu fahren und sich die wunderschönen Hallen anzuschauen, die in Zukunft als Ateliers genutz werden sollen. Zugegebenermaßen drängte sich mir vor allem eine Nutzung als Laufsteg auf, damit würde Düsseldorf Berlin in puncto Fashonweek wirklich Konkurrenz machen und ich würde mich mit meinem Jung-Label gerne dafür zur Verfügung stellen.
      Über den Verlust der Bahnen bin ich wirklich sehr traurig, geht damit doch wieder ein typisches Stück Düsseldorf verloren. In Polen ist man da einfach schlauer und ich wünsche unseren Bahnen noch ein langes Leben und gute Fahrt.
     Was den weiteren Verbleib der Hallen betrifft, so steht ein Straßenbahnmuseum zur Debatte, was sich natürlich anbietet. Die Alternative der Künstlerateliers, die in besonderem Maße ehemaligen Kunstakademie-Studenten zugutekommen würden, finde ich als Betroffene natürlich super, frage mich allerdings jetzt schon, wem man charmante Komplimente und Präsente machen muß, um auf die Warteliste gesetzt zu werden.
     Am Sonntag waren zudem Straßenbahnfans aus ganz Deutschland angereist und flankierten mit Fotoapparaten, Videokamaras und Stativen den gesamten Weg zum Hauptbahnhof. Zum Streetstyle ist zu sagen: wetterfeste Adventure-Jacken, bequemes Schuhwerk für langes Ausharren an Straßenkreuzungen, bequeme robuste Jeanshosen und Tornister für Ausrüstung und Schnittchen. So hat jede Subkultur ihren Stil, auch die Gruppe der Tramway-Spotter (s.Abb. unten).