Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

MODE KUNST ARCHITEKTUR

Dieser Blog ist dem Material gewidmet, der Konstruktion, der Technik, der Opulenz und der Schönheit, dem Spektakulären, Aufregenden, Anekdotischen, den kleinen Details und dem großen Gesamteindruck, der Bewegung, der Farbe, dem Vergangenen und der Zukunft.

Mittwoch, 16. September 2009

Rettungstürme in Binz


So stelle ich mir modernes Wohnen vor! Als Gastbeitrag sandte mir mein Bruder Christopher vor kurzem diese Bilder eines Rettungsturmes, den er in Binz an der Ostsee entdeckt hatte.




Um nun aber Eure totale Begeisterung zu dämpfen und weil Architektur leider immernoch nicht in den Kunstunterricht aufgenommen wurde, hier jetzt die krasse Realität:


Tatsächlich wurde einer der Türme abgerissen und durch diese schäbige Hütte ersetzt. Die Wende brachte eben nicht überhall den Fortschritt.

Montag, 14. September 2009

Tag des offenen Denkmals: Das WDR-Funkhaus in Köln



Gestern Mittag fiel mir siedendheiß ein, daß ja schon wieder Tag des offenen Denkmals war. Also zog ich mir blitzschnell festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung an und nahm den nächsten Expreßzug nach Köln um mir den Bunker unter dem Reichenspergerplatz anzuschauen. Der Y-förmig angelegte unterirdische Gang, auf den von außen nur zwei vermeintliche Lüftungsgitter vor dem Oberlandesgericht hinweisen, war ja ganz nett, aber was soll mich auf dem Gebiet nach Gibraltar noch groß aus der Bahn werfen?
Was mich dagegen beeindruckt hat, war das WDR-Funkhaus am Wallrafplatz des Architekten Peter Friedrich Schneider, eingeweiht 1952. Seht selbst:






Mittwoch, 9. September 2009

Düsseldorf Cologne Open 2009


Das letzte Wochenende war das reinste Ausstellungs-Hopping, in Düsseldorf und Köln wurde erstmalig zeitgleich die Galerie-Saison eröffnet. Die noch cooleren Veranstaltungen waren aber tatsächlich die, die garnicht Bestandteil des Programms waren. So begann die Vernissage-Reihe schon am Donnerstag auf der düsseldorfer Ackerstraße bei Giulia Bowinkel und Friedemann Banz, die eine raumgreifende Installation präsentierten, Videoarbeiten und Collagen (oben).
Am Freitag Abend rief die Galerie Kunstturm e.V. nach Ratingen. Ellen Dederichs zeigte dort Malerei, Wanda Koller Collagen und Zeichnungen.


Wanda Koller mit Kuratorin Renate Fleck

Am Samstag schließlich fand in Kaiserswert die erste Einzelausstellung der düsseldorfer Bildhauerin Alexandra Wolff statt, die Tierskulpturen, ein Video und Photographie präsentierte.


Damit war der Marathon aber noch lange nicht beendet, ein Shuttle-Bus brachte das Kulturinteressierte Publikum nach Köln wo vergnügt weiterbesichtigt werden durfte.